12. Januar 2018

Über dieses Blog

Kanutour auf der Dordogne

1987 - Meine erste Kanutour auf der Dordogne

Im Jahr 1987 besuchte ich zum ersten Mal das Périgord. Als Studentin paddelte ich damals bei einer Kanutour auf der Dordogne flußabwärts von Argentat bis nach Sarlat. Frankophil war ich damals schon, doch tief eingeprägt haben sich seitdem das fast unwirkliche Grün der Landschaft, die mittelalterlichen Dörfer und Burgruinen und die grün und beruhigend dahinfließende Dordogne. Schon in den einfachen Landgasthöfen brachten einen die leckeren Gerichte und der gute Wein auf den den Geschmack. Es ist eine Küche, die auch unter Frankreichs Feinschmeckern einen ausgezeichneten Ruf genießt. Man merkt es im Périgord sofort: hier gibt es ländliche, französische Lebensart pur.

Als Frankreichliebhaberin möchte ich Ihnen deshalb das Périgord im Rahmen dieses kleinen Online-Reiseführers vorstellen und näher bringen. Es ist eine Region, die in Deutschland noch nicht so bekannt ist wie z. B. die Bretagne oder die Provence. Kommen Sie mit auf einen Streifzug durch einige Städte und Dörfer: erkunden Sie die Hauptstadt des Schwarzen Périgord, Sarlat, erfahren Sie etwas über die Episode der Tempelritter in Domme, warum man Limeuil besuchen sollte und warum es in Cadouin so gemütlich ist.

Die Feinschmecker unter Ihnen können sich auf eine Reise durch das Weingebiet des Bergeracois begeben und Wissenswertes über die regionalen Weine sowie die Gänse- und Entenspezialitäten des Périgord erfahren.

Alle Beiträge in diesem Blog sind sorgfältig recherchiert, stellen aber natürlich nur eine subjektive Auswahl ohne Anspruch auf jederzeitige Aktualität oder Vollständigkeit dar. Besonders gut kenne ich das Schwarze Périgord, d. h. die Gegend um Sarlat herum, deshalb sind die meisten Artikel dieser Region gewidmet. Es ist aber auch das touristisch am meisten besuchte Gebiet, deshalb denke ich, dass Sie hier für Ihren Urlaub nützliche Informationen finden werden.

Eine Sache noch - da ich öfter Anfragen nach Unterkünften oder Zusendung von Informationsmaterial bekomme: Ich betreibe weder eine Zimmervermittlung und habe leider auch kein Haus in der Dordogne, dass ich vermieten könnte. Ich bin auch kein Fremdenverkehrsbüro. Sie finden auf dieser Webseite aber Links zu den Offices de tourisme, bei denen Sie weitere Information erhalten.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen und Anschauen der Fotos und freue mich auch sehr über Ihre Kommentare zu den Beiträgen.

Susanne Edion